monatlicher Preis

ab 21,- €

Verlag Dr. Otto Schmidt – De Gruyter

STAUDINGER Online Bankrecht enthält 12 ausgewählte Staudinger-Bände mit fundierten, lösungsorientierten Erläuterungen der für das Bankrecht relevanten BGB-Vorschriften inklusive Geld-, Wertpapier- und Kondiktionsrecht.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorien: ,
JETZT! 4 Wochen gratis TESTEN

Die ra-online GmbH, bietet ihre eigenen, sowie die von ihr vermittelten Dienstleistungen Dritter exklusiv Rechtsanwälten als gewerblichen / freiberuflichen Nutzern an. Verbraucher können die Dienstleistungen der ra-online GmbH nicht in Anspruch nehmen.

Der Umgang mit Geld ist sehr vielfältig. Sowohl der Aufbau, die Verwaltung als auch die Strukturierung von privaten und betrieblichen Vermögen fordern juristischen Sachverstand. Die Staudinger-Kommentierungen behandeln die zivilrechtlichen Fragen zum Bankrecht dogmatisch fundiert und lösungsorientiert: von der Kontoführung über den bargeldlosen Zahlungsverkehr bis zum Kreditgeschäft (Verbraucherkredite, Unternehmenskredite, Konsortialfinanzierungen und Beantwortung schwieriger Fragen auf dem Gebiet des Geldrechts).

Anders als in rein referierenden Kommentaren zum Bankrecht denken die Staudinger-Kommentatoren voraus, beantworten Fragen, die weder Rechtsprechung noch Schrifttum bislang gestellt haben, sowohl verständlich als auch mit einzigartiger Begründungstiefe und setzen sich mit der relevanten Rechtsprechung und Literatur auseinander.

Das Online-Modul bietet Ihnen eine sichere Argumentationshilfe, wenn andere Informationen nicht mehr weiterhelfen. Besonders vorteilhaft sind die regelmäßigen Online-Aktualisierungen der Kommentierung und die umfassende Verlinkung mit der juris Datenbank. So bearbeiten Sie Ihre Mandate auf dem Gebiet des Bankrechts effizient, rechtssicher und lösungsorientiert.

Inhalte:

  • §§ 346-361 Rücktritt und Widerruf
  • §§ 358-360 Verbundene und zusammenhängende Verträge
  • Leasingrecht
  • §§ 488-490, 607- 609 Darlehensrecht
  • §§ 491-512 Verbraucherdarlehen
  • §§ 662-675b Auftrag und Geschäftsbesorgung
  • §§ 675c-676c Zahlungsdiensterecht
  • §§ 134-138 ProstG (Gesetzliches Verbot, Verfügungsverbot, Sittenwidrigkeit)
  • §§ 244-248 Geldrecht
  • §§ 305-310 UKlaG (Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen)
  • §§ 779-811 Vergleich, Schuldversprechen, Anweisung, Schuldverschreibung
  • §§ 812-822 Ungerechtfertigte Bereicherung