monatlicher Preis

ab 12,- €

Fälle mit Auslandsberührung nehmen stetig zu. Das Internationale Privatrecht (IPR) klärt die Frage, welches materielle Recht in diesen Fällen anzuwenden ist. Im juris PraxisKommentar BGB Band 6 kommentieren renommierte Autoren zuverlässig und aktuell die zentralen Vorschriften des IPR sowie das in der Praxis wichtige UN-Kaufrecht (CISG).

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorien: ,

Die ra-online GmbH, bietet ihre eigenen, sowie die von ihr vermittelten Dienstleistungen Dritter exklusiv Rechtsanwälten als gewerblichen / freiberuflichen Nutzern an. Verbraucher können die Dienstleistungen der ra-online GmbH nicht in Anspruch nehmen.

Ist das IPR auch im Ausgangspunkt nationales Recht (EGBGB), gewinnt die Europäisierung des IPR doch zunehmend an Bedeutung. Der juris PraxisKommentar trägt dieser Entwicklung auch in der 9. Auflage in besonderer Weise Rechnung. Vor allem die sogenannten Rom-Verordnungen sowie die Europäische Erbrechtsverordnung sind umfassend berücksichtigt.

Neu eingearbeitet wurde das Internationale Güterrechtsverfahrensgesetz (IntGüRVG – BGBl I 2018, 2573). Dieses dient in erster Linie der Durchführung zweier EU-Verordnungen, die in den teilnehmenden Mitgliedstaaten ab Ende Januar 2019 anzuwenden sind. Thematisch dreht sich das Gesetz um Fragen des ehelichen Güterstands und güterrechtlicher Wirkungen eingetragener Partnerschaften. Es ändert zahlreiche Artikel des EGBGB ab.

Kommentiert werden:

  • EGBGB
  • UN-Kaufrecht (CISG)
  • Rom I-VO
  • Rom II-VO
  • Rom III-VO
  • EuErbVO
  • Haager Unterhaltsprotokoll, Art. 15 Unterhaltsverordnung

Die wichtigsten nationalen und supranationalen Urteile sind praxisgerecht und fundiert verarbeitet. Durch die zeitnahe und kontinuierliche Aktualisierung behalten Sie die Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur auch künftig immer im Blick. Zahlreiche Links auf zitierte Entscheidungen, Normen und Literaturnachweise sparen Zeit bei der Recherche und garantieren Ihnen Rechtssicherheit.

Die juris E-Books enthalten Querverweise, die ein Hin- und Herspringen in der Kommentierung erlauben. Durch die Verlinkung von E-Book und Online-Kommentar können Sie zeitgleich in beiden Medien recherchieren und zitierte Entscheidungen, Normen und Literaturnachweise im Volltext abrufen.


Bandherausgeber
Prof. Dr. Markus Würdinger Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht, Universität Passau

Herausgeber
Prof. em. Dr. Maximilian Herberger Vormals Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtstheorie und Rechtsinformatik, Institut für Rechtsinformatik, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. mult. Michael Martinek M.C.J. (New York)
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Institut für Europäisches Recht
Prof. em. Dr. Dr. h.c. Helmut Rüßmann Vormals Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Rechtsphilosophie, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Honorarprofessor der Eötvös Loránd Universität, Budapest
Richter am Saarländischen Oberlandesgericht a.D.
Prof. Dr. Stephan Weth Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Prozess- und Arbeitsrecht sowie Bürgerliches Recht, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Prof. Dr. Markus Würdinger Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht, Universität Passau